Start Marga Kamphus

Der Impuls zur Gründung

KamphusMarga Kamphus wurde 1927 in Dortmund geboren und arbeitete lange Zeit als erfolgreiche Geschäftsfrau im Münsterland.

1991 erkrankte ihr Mann an einer Alzheimer-Demenz. Marga Kamphus versorgte und pflegte ihn in der häuslichen Umgebung.

In der schweren Zeit bis zu seinem Tod im Jahr 2004, wurde ihr bewußt, wieviel Anstrengung und Zeitaufwand nötig war, eine gute Versorgung ihres Mannes zu ermöglichen.

Die Hilfe durch bezahlte Fachkräfte hat sie oftmals entlastet. Sie wusste, dass viele ähnlich betroffene Angehörige von Demenzerkrankten sich eine derarige Unterstützung nicht leisten konnten.

 

Um diese Menschen bei ihrer kraftzehrenden Pflege zu unterstützen, gründete sie die Marga Kamphus Stiftung.